ger-DE Deutschland
Welpen Sozialisation

Welpen Sozialisation

In den ersten vier Monaten ist es wichtig, dass Ihr Welpe so viel wie möglich von der Welt kennenlernt und mit positiven Erfahrungen verknüpft. Dabei kann ADAPTIL® ihm helfen. Auch wenn Sie Ihrem Hund erst mit drei Monaten zu sich holen, ist es wichtig mit der Sozialisation fortzufahren. 

Was bedeutet Welpensozialisation?

Zwischen der 6. und 16. Lebenswoche ist die für die Sozialisation des Welpen sensible Phase. Seine Wahrnehmung der Welt kann einfach und dauerhaft durch neue Erfahrungen beeinflusst werden. Es ist wichtig darauf zu achten, diese frühen Erfahrungen „positiv“ zu gestalten. Welpen, die nur ungenügend sozialisiert werden oder in ihren ersten Begegnungen sehr gestresst werden, entwickeln in ihrem weiteren Leben eher Verhaltensprobleme.

 Für Ihren kleinen Welpen kann die Welt ein riesiger, angsteinflößender Ort sein. Entscheidende Voraussetzung dafür, dass Ihr Welpe lernt, die Welt zu verstehen, ist die Möglichkeit, seine Umgebung in den ersten Lebensmonaten ausgiebig zu erkunden.

Wichtig ist, dass Ihr Welpe in dieser Phase anderen Menschen und Tieren begegnet und mit verschiedensten Situationen konfrontiert wird. Welpen dürfen dabei aber nicht überfordert werden, und es muss sichergestellt sein, dass ihre Erfahrungen positiv sind.

ADAPTIL® gibt dem Welpen ein Sicherheits- und Geborgenheitsgefühl und sorgt dafür, dass neue Erfahrungen positiv geprägt sind. Dies unterstützt die Entwicklung zu einem wohlerzogenen und selbstsicheren ausgewachsenen Hund.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass ADAPTIL® das Lernen während dieser wichtigen Sozialisationsphase unterstützt und dadurch die Entwicklung der Welpen zu wohlerzogenen ausgewachsenen Hunden mit abgerundeter Persönlichkeit fördert.

Zahlreiche Tierschutzorganisationen, die sich um abgegebene Hundewelpen kümmern, setzen ADAPTIL®  im Rahmen der Welpenschule und in der Sozialisationsphase ein, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Wie sozialisiere ich meinen Hundewelpen?

1.

Empfohlen wird, dass Hundewelpen während der gesamten Sozialisationsphase (Dauer etwa 8-10 Wochen) ein ADAPTIL® Halsband tragen.

2.

Die Verwendung eines ADAPTIL® Halsbandes in dieser Lebensphase beeinflusst nachweislich die Entwicklung des Hundewelpen und unterstützt das Heranwachsen zu einem wohlerzogenen und selbstsicheren ausgewachsenen Hund.

3.

Versuchen Sie die Persönlichkeit und das Temperament Ihres Welpens zu verstehen. Achten Sie darauf, dass die neuen Erfahrungen Ihren Hund nicht überfordern oder beängstigen. Geben Sie Ihrem Hund Zeit bei dem Kennenlernen von neuen Personen oder Gegenständen.

4.

Halten Sie immer ein Leckerli bereit, sodass Sie Ihren Welpen für gutes Verhalten belohnen können. Somit verbindet Ihr Hund die neuen Erfahrungen auch mit etwas positivem.

5.

Wenn sich Ihr Hundwelpen versteckt oder zögert, sollten Sie ihn nicht zwingen auf neue Personen oder Gegenstände zuzugehen. Warten Sie bis er sich wieder beruhigt hat und belohnen Sie ihn dann mit einem Leckerli.

6.

Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Begegnung des Hundes mit Menschen sämtlicher Generationen, insbesondere aber mit Kindern.

7.

Gewöhnen Sie Ihren Hund auch frühzeitig an Briefträger, Paketzusteller usw., damit er keine Angst vor Menschen hat, die an die Haustür kommen.

8.

Vergessen Sie nicht, Ihren Welpen zum Tierarzt zu bringen, um Routinemaßnahmen wie Impfungen durchführen zulassen, aber auch um ihn frühzeitig an den Besuch in der Tierarztpraxis zu gewöhnen.

9.

Beachten Sie, dass die Sozialisierung des Welpens und das Entdecken der Welt um ihn herum ein langer Prozess ist.

ADAPTIL Halsband zur Sozialisation

1.

Empfohlen wird, dass ein ADAPTIL® Halsband zur ersten Impfung angelegt wird und ein weiteres vier Wochen später.

2.

Das Halsband setzt die Pheromone nur dann frei, wenn es durch die Körperwärme des Hundes angewärmt wird. Sie sollten deshalb täglich überprüfen, ob das Halsband nicht zu locker aber auch nicht zu eng sitzt.

3.

Da sich Welpen im Wachstum befinden, sollte der Sitz des Halsbands regelmäßig überprüft und angepasst werden, sodass das Halsband nicht zu eng sitzt.

4.

Vor dem Baden oder Waschen Ihres Hundes nehmen Sie das Halsband ab und legen es wieder an, wenn das Fell getrocknet ist. Spaziergänge im Regen haben keine negativen Auswirkungen auf das Halsband und seinen Effekt.

Die Sozialisation von Hundewelpen ist einfach und macht Spaß. Dazu gehört, dass Sie Ihren Welpen an verschiedene Orte mitnehmen und mit anderen Menschen und Tieren zusammenkommen lassen. Die Sozialisierung Ihres Welpen sollte im Alter zwischen 6-16 Wochen stattfinden.

Untersozialisierte Welpen und Hunde?

Bei untersozialisierten Welpen oder bei Welpen, die während der ersten Begegnungen mit Menschen oder Tieren unter Stress leiden, besteht natürlich eine sehr viel höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie im späteren Leben Angst-assoziierte Probleme entwickeln.

Verhaltensprobleme im späteren Leben gehören zu den häufigsten Todesursachen ausgewachsener Hunde, da solche Tiere mit sehr viel höherer Wahrscheinlichkeit Probleme in der Gesellschaft verursachen. Darüber hinaus ist es für diese Hunde besonders schwierig, ein neues Zuhause zu finden. Allzu häufig führt dies schließlich dazu, dass solche Hunde eingeschläfert werden müssen. 

Vermeiden Sie diese Verhaltensprobleme, indem Sie unsere Tipps zur Sozialisation beherzigen und ADAPTIL® während der prägenden Welpenmonate anwenden.