Welpen eingewöhnen Tipps

Welpen eingewöhnen | Die besten Tipps

Wie gewöhne ich meinen Welpen ein?

tips for a happ puppy

Der große Tag naht. Bald wirst du deinen Welpen mit nach Hause nehmen können...

Mit unseren Checklisten und Tipps wird die Kennlernphase zum Erfolg!

 

Checkliste 1 – Dinge, die dein Welpe braucht:

  • Schlafen und träumen: Kuscheliges Bett oder Kissen und Decke
  • Gassi gehen: Leine und Halsband
  • Fütterung: Futterschüssel und Wassernapf, Welpenfutter, Snackball zur Beschäftigung
  • Spiel und Spaß: Spielzeuge, z. B. Tau, Leckerli-Puzzle usw.
  • Vielleicht empfiehlt sich die Anschaffung einer Hundebox, damit sich Ihr Hund bei Bedarf zurückziehen kann. Das ist auch optimal für späteres Training.
  • Und natürlich ADAPTIL Junior für ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit in einer aufregenden Phase!

Checkliste 2 – Sicherheit:

  • Mache dein Heim welpensicher: Bringe alles außer Reichweite, was dein Hund zerkauen könnte. Dazu gehören auch elektrische Kabel!
  • Falls du einen Garten hast, dann sichern Sie Zäune und Tore
  • Befestige eine Marke am Halsband deines Welpen mit seinem Namen und deiner Telefonnummer, für den Fall, dass dein Hund verloren geht. Falls noch nicht geschehen, lasse Hund chippen und melde ihn bei den Haustierregistern an (z.B. Tasso). Denke auch daran, bei Umzug oder Telefonnummerwechsel dies dem Haustierregister mitzuteilen.

Hier geht's zu einem ausführlichen Artikel zum Thema Wohnung welpensicher machen >>

Sei ihm ein geduldiger Lehrer

Sei geduldig. Dein Welpen muss in den nächsten Woche sehr viel lernen. 

Das kann er am besten ohne zusätzlichen Stress und Druck. Ein professionelles Hundetraining kann sich lohnen, um eure Bindung zu stärken. In einer Welpenschule lernt dein Fellknäuel viele nützliche Lektionen.

Machen unser Quiz, um mehr zu erfahren.

Bereit für deinen Welpen?

Mach den Test